Ausstellungen

EinKlang

Termin: 12.04.2021 bis September 2021

Stephanie Kokot wurde 1990 geboren und lebt seit 10 Jahren primär in Jena – auch wenn es sie immer wieder für eine Weile in andere Orte und Kulturen zieht. Ihr Weg ist geprägt vom Eintauchen in Orte der Selbsterfahrung und Kreativität. Das hilft ihr, ihr Leben nach ihren inneren Prioritäten zu gestalten und nicht nach denen, die die Gesellschaft vorstrukturiert. Spiritualität, Natur und respektvolle Authentizität tragen sie durchs Leben. 2020 hat sie ihren ersten Kunst Kalender sowie Post- und Impulskarten gestaltet.

„Wenn ich male, dann ist mein Zimmer voller Farben, Kreide, Pinsel, Zeitschriften und und und – eine Kerze flackert, schöne Musik läuft im Hintergrund und eine Öllampe verteilt ihren Duft. Es fühlt sich an, als wäre ich in einer Entschleunigungsblase. Malen bedeutet für mich, mich zu erden, mich mit mir zu verbinden, zur Ruhe kommen, Einklang, Farben fühlen, experimentieren, Stille im Kopf,… . Ich glaube es geht für mich darum, mich durch den Prozess selbst, innerlich und äußerlich frei zu machen. Das Leben sendet so viele Reize. Beim Malen kann ich das im Alltag Aufgenommene emotional und geistig verarbeiten und gebe etwas darüber hinaus wieder ab. Statt Plänen und Koordination folge ich beim Malen meinem inneren Fluss. Das stärkt mich.“

_________________________________________________________________________

Diese Towanda-Ausstellungen können Sie gern ausleihen:

Einmal Athen & zurück. Eine TOWANDA-Fahrt mit Mehrwert

Im April 2019 reisten wir als TOWANDA-Team im Rahmen einer Erasmus+ Weiterbildung nach Athen. Wir verbrachten dort zwei schöne Wochen, lernten viel Neues über kulturelle Identitäten und interkulturelles Miteinander, besuchten verschiedene Einrichtungen und NGOs, die mit Geflüchteten arbeiten. Uns wurde über die Arbeit mit Geflüchteten in Griechenland berichtet und wir führten viele spannende Diskussionen.

Nach der Weiterbildung blieben uns noch einige Tage, um Athen und seine Geschichte zu erkunden und als Team Zeit miteinander zu verbringen. Wir waren sehr beeindruckt von der Jahrtausende alten Geschichte, den neuesten Entwicklungen und dem Engagement der griechischen Kolleg*innen.

Die Foto-Ausstellung will einen kleinen Eindruck von unseren Eindrücken und Erfahrungen vermitteln.

 

100 Jahre Frauenwahlrecht : 100 Jahre Frauenrechte & Frauenpolitik

Konzeption: Lydia Möde, Nives Anastasia Klaer, Milena Mayer, Dr. Beatrice Osdrowski

Ausstellung Frauenwahlrecht Plakat Frauenbewegung 1914

Die Ausstellung unternimmt anlässlich des 100. Jubiläums des Frauenwahlrechts in Deutschland eine Reise durch 100 Jahre Frauengeschichte:
Wie steinig und mäandernd war der Weg der Frauen in die Politik? Welche Hindernisse haben die Frauen überwunden?
Welche Rechte haben sie erkämpft?
In der Ausstellung präsentieren wir wichtige Frauenpersönlichkeiten, bedeutende Ereignisse und Meilensteine der letzten 100 Jahre und richten schließlich den Blick auf aktuelle Debatten und Kämpfe der (queer)feministischen Bewegung.

 

„Frauennamen für Jenas Straßen“

Ausstellungsflyer TOWANDA

Straßennamen sind Teil der Erinnerung und des Gedächtnisses einer Stadt, denn sie sind oftmals mit ihrer Geschichte oder ihren besonderen geographischen Gegebenheiten verknüpt. Um besondere historische Frauenpersönlichkeiten aus dem kollektiven kulturellen Gedächtnis unserer Stadt sichtbar zu machen und Frauen heute ein positives Identifikationsangebot zu unterbreiten, haben wir die Ausstellung „Frauennamen für Jenas Straßen“ geschaffen. In dieser stellen wir 13 bedeutende Frauenpersönlichkeiten vor und schlagen diese Frauen für Straßenneubenennungen vor. Sie waren Politikerinnen, Frauenrechtlerinnen, Pazifistinnen und Widerstandskämpferinnen, Künstlerinnen, Schriftstellerinnen, Wissenschaftlerinnen und Mäzeninnen, aber vor allem waren sie mutige Vorreiterinnen, die unsere Stadt aktiv und nachhaltig geprägt haben.

Die Broschüre im pdf-Format finden Sie hier. Die gedruckte Broschüre können Sie sich gegen 2,-€ Schutzgebühr auch im Frauenzentrum mitnehmen oder gegen zusätzliche 2,-€ Versandkosten zu sich nach Hause schicken lassen.

Weitere Informationen zum Frauenstraßennamenprojekt finden Sie hier.

_________________________________________________________________________
Das Frauenzentrum TOWANDA bietet (Hobby-)Künstlerinnen die Möglichkeit, ihre Werke in unserem Veranstaltungsraum öffentlich auszustellen: Fotos, Collagen, Zeichnungen, Gemälde u. a. m.