Starke Rollen- Frauen* im Kino

Eine Ankündigung für eine externe, doch TOWANDA-bezogene Veranstaltung:

wir laden euch ganz herzlich zur Premiere des Films „Wenn uns die Worte fehlen – Frauen erzählen vom Neuanfang“ von Conny Bartlau am Mittwoch, 25. 5. 2022 im KuBus, Lobeda-West ein.
Ab 18 Uhr habt ihr die Möglichkeit, schon einmal mit den Frauen ins Gespräch zu kommen und auch ihre selbstgekochten und selbstgebackenen Speisen zu probieren.
Der Film beginnt 19 Uhr.
Im Anschluss an den Film gibt es eine moderierte Diskussionsrunde mit den Protagonistinnen.
Der Eintritt ist frei, wer möchte kann aber für Projekte mit geflüchteten Frauen in Jena spenden.
Eine kurze Inhaltsangabe

Drei Frauen – 2015 mit ihren Kindern aus Syrien und dem Iran geflüchtet – erzählen vom Neuanfang in Jena.
Im Mittelpunkt stehen ihre persönlichen Erfahrungen der letzten fünf Jahre, wobei der Fokus auf die Wünsche und Träume vor der Flucht gegenüber der jetzigen Realität liegen. Der Film geht der Frage nach, ob sich die Wünsche und Träume der Frauen erfüllt haben. Sie sind ineine unbekannte Zukunft aufgebrochen. Wie sind sie mit den neuen Herausforderungen zurecht gekommen, wie zum Beispiel dem Erlernen der deutschen Sprache oder die Situation auf den Ämtern? Ihre Startbedingungen alles andere als hoffnungsvoll. Viel Unterstützung haben sie z.B. durch Towanda, den „Weltraum“ beim Eine-Welt-Haus oder auch durch Privatinitiativen bekommen. Auf was sind sie jetzt besonders stolz? Oder sind sie immer noch Fremde in diesem Land und ihre Träume sind wie Seifenblasen zerplatzt?
Wir freuen uns auf Eurer Interesse und sehen uns im Kubus, Theobald-Renner-Straße 1a, Lobeda-West

Hier könnt Ihr euch den Trailer ansehen: https://youtu.be/bGYYCDBzET8
(wenn sich der Link nicht öffnen lässt, ihn kopieren und in die suchleiste eingeben)

Share