Ausspracheworkshop für ehrenamtliche und berufstätige Frauen in der Spracharbeit mit Geflüchteten

Viele Frauen helfen der­zeit Geflüchteten beim Er­­­lernen der deutschen Sprache.
Aus­­sprache ist dabei wich­­­tig, das ist klar. Wie wichtig sie wirklich ist, das kommt in kaum ei­nem Lehrwerk zum Tra­­gen.
Am Freitagabend, den 23. September, gibt die Phonetikerin Beate Lex von der FSU Jena Antworten auf die Fragen, was bei der Ver­mittlung von Aussprache im Vordergrund stehen sollte. Sie widmet sich den Themen Sprechmelodie und -rhythmus, Schwierigkeiten bei der Aussprache von Vokal- und Konsonantenlauten. Das alles ver­bindet sie mit prak­tischen Übungen und Umsetzungsmöglichkeiten. Anschließ­end steht sie für Fragen zur Verfügung.

Leitung: Beate Lex
Termin: Freitag, 23.09.2016 | 17:00 bis 20:00 Uhr
Ort: Frauenzentrum TOWANDA Jena | Wagnergasse 25, Jena
Kosten: nach Selbsteinschätzung | gegen Spende 5 – 10 €
Anmeldung: (03641) 443968 | programm.towanda@gmail.com