Ägyptischer Tanz

Ägyptischer Tanz hat eine lange Tradition und ist einer der Ursprünge für den im westlichen Kulturkreis besser bekannten „Bauchtanz“ oder „Orientalischen Tanz“. Als
wahrscheinlich ältester aller Frauentänze ist er ein entspannter und freudvoller Weg zu mehr Wohlbefinden. Zu seinen Grundlagen gehören Erdigkeit, lockere
Hüftbewegungen und eine gute Verankerung im Zentrum. Eine aufrechte Haltung, der Ausdruck weiblicher Kraft und Würde sowie Ganzheitlichkeit der Bewegungen stehen im
Vordergrund. Der Tanz fördert das Körperbewusstsein und eine gesunde Wirbelsäule. Die innere Stützmuskulatur wird gekräftigt, Muskeln und Gelenke werden gleichzeitig
gelockert.

Dem Tanzen gehen sanfte Körperübungen zur Dehnung und Kräftigung voraus, die sowohl auf Beweglichkeit und Durchlässigkeit einerseits als auch auf Stärkung von Bauch,
Rücken und Beckenboden und den Aufbau einer guten Haltung andererseits zielen.
Zentrale Elemente sind zu Beginn das Erarbeiten der beweglichen Wirbelsäule, die Erfahrung einiger Grundprinzipien (wie Erdigkeit, Zentriertheit und Integration
der Bewegungen) sowie das Erlernen erster Grundfiguren des Ägyptischen Tanzes.

Freude und Genuss an Bewegung sowie Spaß am Miteinander-Tanzen zu vermitteln ist mir ein großes Anliegen! In der Geborgenheit einer Frauengruppe konkurrenzlos
miteinander zu tanzen, stärkt und verbindet. Gleichzeitig kann sich jede Frau – unabhängig von Figur, Alter und Tanzerfahrung – in ihrer Einzigartigkeit erleben und ihren ureigenen (Tanz)Ausdruck entwickeln.

Leitung: Alexandra Hett
Termine: donnerstags, wöchentlich 17:00 – 18:30 Uhr
Kosten: 10er-Karte: 100 – 120 € | Einzelne Kursstunde: 15 € |
Schnupperstunde: kostenfrei
Anmeldung: 0178 4766862 | alexandra.hett@gmx.de
Bitte mitbringen: Getränk, bequeme Kleidung, Decke oder Matte und falls vorhanden einen langen, weiten Rock und ein Tuch für die Hüften

Der Einstieg in den Kurs ist jederzeit möglich!