Ausstellungen

Die Foto-Ausstellung der Künsterin Bettina Melzer ist vom 10.09.2016 bis 11.03.2017 im Frauenzentrum Towanda zu sehen.

“find-sam”

Samen üben auf Bettina Melzer einen besonderen Reiz aus. Einerseits empfinde sie sie als sehr ästhetische Gebilde, andererseits versammeln sie die Erfahrungen eines ganzen Vegetationszeitraums. Die gesamte Information einer Pflanze ist in einem einzigen Körnchen gespeichert. Samen symbolisieren die eigenen Erfahrungen, die zur rechten zeit am Rechten Ort ausgebracht, das Leben erblühen lassen können. Daher sollten wir acht-sam sein bei allem und uns mit offenen Sinnen durch das Leben bewegen: “findsam sammle, was samen dir sei”.

Ausstellung Bettina Melzer1Ausstellung Bettina Melzer2

 

 

Die Ausstellung der Künsterin Kathrin Lück aus Jena ist vom 11.03.2016 bis 08.09.2016 im Frauenzentrum Towanda zu sehen.

“Farbakzente Punktuell!

Kathrin Lück wurde 1965 in Mecklenburg geboren und lebt seit 1982 in Jena. Für die Kunst interessiert sie sich seit jeher und seit sie Bilder der Ureinwohner Australiens gesehen hat, ist sie von den Farben und der Machart begeistert. Die Punkttechnik der Aboriginals dient ihr als Grundlage für ihre Werke. Dabei lässt sie sich von Formen und Strukturen der Natur inspirieren. Mit Fantasie und Kreativität bringt sie ihre Ideen mit Acryl und Pinsel auf die Leinwand.

Bild: Bild 14 40x60 Acryl auf Leinwand

Sehen Sie mehr hier.

 

“Frauennamen für Jenas Straßen”

Ausstellungsflyer TOWANDA

Straßennamen sind Teil der Erinnerung und des Gedächtnisses einer Stadt, denn sie sind oftmals mit ihrer Geschichte oder ihren besonderen geographischen Gegebenheiten verknüpt. Um besondere historische Frauenpersönlichkeiten aus dem kollektiven kulturellen Gedächtnis unserer Stadt sichtbar zu machen und Frauen heute ein positives Identifikationsangebot zu unterbreiten, haben wir die Ausstellung “Frauennamen für Jenas Straßen” geschaffen. In dieser stellen wir 13 bedeutende Frauenpersönlichkeiten vor und schlagen diese Frauen für Straßenneubenennungen vor. Sie waren Politikerinnen, Frauenrechtlerinnen, Pazifistinnen und Widerstandskämpferinnen, Künstlerinnen, Schriftstellerinnen, Wissenschaftlerinnen und Mäzeninnen, aber vor allem waren sie mutige Vorreiterinnen, die unsere Stadt aktiv und nachhaltig geprägt haben.

Die Broschüre im pdf-Format finden Sie hier. Die gedruckte Broschüre können Sie  sich gegen 2,-€ Schutzgebühr auch im Frauenzentrum mitnehmen oder gegen zusätzliche 2,-€ Versandkosten zu sich nach Hause schicken lassen.

Weitere Informationen zum Frauenstraßennamenprojekt finden Sie hier.

_________________________________________________________________________
Das Frauenzentrum TOWANDA bietet (Hobby-)Künstlerinnen die Möglichkeit, ihre Werke in unserem Veranstaltungsraum öffentlich auszustellen: Fotos, Collagen, Zeichnungen, Gemälde u. a. m.