Leitbild

Unsere Arbeit ist von einem feministischen Frauenbild geprägt mit dem Ziel, gewaltfreies und machtvolles / einflussreiches Leben für Frauen zu verwirklichen.

Unseren Auftrag sehen wir in der Verbesserung der Lebensqualität von Frauen. Täglich bieten wir einen Raum für Frauen, in dem ganzheitlich Ressourcen für ein lustvolles Leben und einen gesellschaftlichen Wandel aktiviert werden.

Unsere Arbeitsformen sind: Hilfe zur Selbsthilfe; tägliches Kommunikations- und Informationsangebot; Veranstaltungsangebot basierend auf Befragungen; Maßnahme zur Gewaltfreiheit; Arbeit in Projektgruppen und einem Leitungsteam; Öffnung und Transparenz nach außen und nach innen.

Wir arbeiten auf der Grundlage des Qualitätsmanagements. Es gibt ein Leitungsteam, bestehend aus Vorstand und Koordinatorin. Die vielfältigen Angebote des Frauenzentrums werden jedoch maßgeblich von Ehrenamtlichen und Helferinnen getragen und belebt. In unsere Entscheidungen integrieren wir die Bedürfnisse und Anforderungen der Besucherinnen und KooperationspartnerInnen. Wir können auf 25 Jahre Vereinsarbeit zurückblicken. Auf kommunaler und Landesebene sind wir vielschichtig mit InteressenvertreterInnen vernetzt und arbeiten in anerkannten frauenpolitischen Gremien aktiv mit.

Grundsätzlich möchten wir alle Frauen unabhängig von Herkunft, Status und Lebensform erreichen.

Unseren Anspruch verstehen wir in der ständigen Weiterentwicklung von Qualitätsstandards, wie z.B. Konzeptanpassung an gesellschaftliche Veränderungen und deren inhaltliche Umsetzung, Dokumentation unserer Arbeit, Evaluation und Vernetzung. Erhalten bleiben bewährte und zeitgemäße Angebote wie Veranstaltungen in den Bereichen Kultur, Bildung, Beratung und Kommunikation.

Jahrelange Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch mit anderen Frauenprojekten Jenas hatten die Idee hervorgebracht, die unterschiedlichen Ansätze der Frauenarbeit unter einem Dach zu vereinen. Damit wurden die Zugänge zu allen Angeboten für Frauen erleichtert. Mit dem Standort Wagnergasse 25 kamen wir dem Gesamtkonzept Frauenprojekte Jenas einen großen Schritt näher.

Unsere Vision einer Lebensform, in der die Würde und Wertschätzung von Frauen in allen Lebensbereichen zu spüren und zu sehen sind, wird auch zukünftig die tägliche Arbeit des Frauenzentrums maßgeblich beeinflussen. Im Zuge der zeitgemäßen Rollenkonstruktion von Frausein ist es unser Ziel, positive Frauenkompetenzen zu fördern.

Um die erreichte Qualität nachhaltig stabilisieren und weiterentwickeln zu können, ist es unbedingt erforderlich, die momentane Stellensituation mit einer Koordinatorin / Geschäftsführerin (100%) und einer Programmkoordinatorin (50%) langfristig zu sichern.